+44 (0)1254 295400

Deutsche Molkerei setzt Detectaseal ein, um die Verarbeitungshygiene zu verbessern

Besorgt wegen des Risikos von Kontamination durch Gummidichtungen hat eine deutsche Molkerei ihre NBR-Elastomerdichtungen in den Edelstahlrohrsystemen durch metalldetektierbare Dichtungen

des Typs Detectaseal® ersetzt.

Problem

Die Rohrleitungen für die Verarbeitung in der Molkerei werden nach jeder Charge routinemäßig mit 130 °C heißem Dampf gereinigt und zerlegt, um die Rohrdichtungen zu prüfen. Im Laufe der Zeit kann das wiederholte Reinigen vor Ort, das Sterilisieren und das Entnehmen bzw. Einsetzen der Dichtungen diese beschädigen. Mit der Abnutzung der Dichtungen steigt die Gefahr einer Ablösung von Gummiteilchen, die zu einer Produktkontamination führen können. Zudem werden die Voraussetzungen für eine hygienische Verarbeitung beeinträchtigt und die beschädigte Dichtungsoberfläche selbst kann zu einem potenziellen Wachstumsherd für Mikroorganismen werden.

 

Lösung

Detectaseal® ist ein Sortiment FDA-konformer, metalldetektierbarer Elastomere, deren Design es Molkereien ermöglicht, die Gefahr von Verunreinigungen durch Gummidichtungen bei der Verarbeitung von Käse und Molkereiprodukten einzudämmen.

Die deutsche Molkerei entschied sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und die vorhandenen Elastomerdichtungen durch eine NBR-Klasse von Detectaseal® zu ersetzen. Bei den Erprobungen von Detectaseal® wurde die Dichtung gehäckselt und danach getestet, ob der Metalldetektor der Produktionslinie der Molkerei die Teilchen des Elastomerwerkstoffs ausliest. Die anfänglichen Tests waren erfolgreich und es wurden Fragmente mit einer Minimalgröße von 2 mm entdeckt.

Die Molkerei hat jetzt im gesamten Werk Dichtungen aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) der Marke Detectaseal® in Form von O-Ringen für Rohrverschraubungen der Größen DN20 bis DN100 eingebaut.

 

Ergebnis

Durch die Installation von Detectaseal® im Werk hat der Kunde die Hygiene und Sicherheit seiner Prozesslinien verbessert und schützt den Endverbraucher so gegen die Risiken einer Verunreinigung durch Gummi.

Zusätzlich verringert die bei PPE angewandte Präzisionsfertigung der O-Ringe das Auftreten von nicht ordnungsgemäßen Anschlüssen bei den Reinigungsverfahren.

 

Was können wir für Sie tun? Wenden Sie sich an unsere Dichtungsexperten für die Lebensmittel- und Milchindustrie, um Ihre Anforderungen zu besprechen, oder beginnen Sie ein Gespräch online.

Abonnieren Sie den vierteljährlichen Newsletter von PPE, damit Sie immer frühzeitig über alle Neuigkeiten informiert werden
Danke, dass Sie den Newsletter abonniert haben.

Join our mailing list to receive the quarterly PPE newsletter and be the first to know about all the latest news

  • New products and materials
  • Industry expert advice
  • Case studies
  • Upcoming shows and events

Enter your email and keep in the loop

Danke, dass Sie den Newsletter abonniert haben.