+44 (0)1254 295400

Was macht O-Ringe lebensmittelecht?

Teilen:

Die Aufgabe unserer Dichtungsspezialisten bei Precision Polymer Engineering besteht darin, hochperformante Lösungen für einige Branchen mit äußert schwierigen Herausforderungen zu finden. Das Entwickeln von Dichtungsprodukten für den Lebensmittelsektor gehört zweifellos dazu.

Unsere Experten für Dichtungslösungen lassen nichts unversucht, damit die Produkte von PPE nicht nur Sicherheit im Kontakt mit Lebensmitteln aufweisen, sondern auch die behördlich vorgegebenen Mindestanforderungen der Lebensmittelindustrie bei weitem übertreffen.

Compliance

Obwohl die Anforderungen der Food & Drug Administration (FDA) nur für die USA gelten, werden diese Normen für gewöhnlich weltweit angewendet. Gemäß der Positivliste der FDA dürfen O-Ringe ausschließlich aus Inhaltsstoffen bestehen, die als FDA-konform gelistet sind. Dies gilt für natürliche wie synthetische Polymere.

Die Norm FDA CFR 21.177.2600 führt die Inhaltsstoffe und Mengenbeschränkungen auf, die in einer Gummimischung für Formteile verwendet werden dürfen, die für den wiederholten Einsatz in allen Stadien der Lebensmittelproduktion, -zubereitung und -beförderung vorgesehen sind. Diese Norm legt auch den Grenzwert für extrahierbare Stoffe fest, wenn eine FDA-Gummidichtung direkt mit wässrigen oder fetthaltigen Lebensmitteln in Kontakt kommen soll. 

FDA-konforme Materialien sind für gewöhnlich geschmacksneutral, geruchlos, ungiftig, bakterienresistent und zeigen eine ausgezeichnete Stabilität in einem breiten Temperaturbereich. Durch diese Kombination von Eigenschaften eignet sich das Produkt besonders für den Einsatz in der lebensmittelverarbeitenden Industrie. Es sollte auch erwähnt werden, dass sich O-Ringe aus FDA-konformen Werkstoffen nicht in jedem Fall für die vorgesehene Anwendung eignen. Im Rahmen einer Beratung mit einem Dichtungsspezialisten können Sie herausfinden, welche Werkstoffklasse die individuellen Anforderungen Ihrer Anwendung ordnungsgemäß erfüllt.

Lebensmittelsicherheit bei Precision Polymer Engineering

Wir sind nach verschiedenen internationalen Standards zertifiziert, aber es ist wichtig, die Konzepte von Compliance und Lebensmittelsicherheit getrennt zu betrachten. Wir erfüllen zwar bereits die Anforderungen der FDA, der3A Sanitary Standards sowie der Richtlinien des Europäischen Gerichtshofs, streben aber weiterhin danach, sie durch die hohe Qualität unserer Hochleistungs-Elastomere zu übertreffen. Als Hersteller ist es unsere Pflicht, die Verbraucher vor allen Gefahren zu schützen, die durch Produktverunreinigungen entstehen könnten.

Produkterprobung

In unseren speziell errichteten Anlagen in Blackburn (Großbritannien) und Houston (Texas, USA) verfügen wir über hochmoderne Labors, die uns das Prüfen und Analysieren der Tauglichkeit all unserer Polymerwerkstoffe ermöglichen. Wir prüfen unter anderem auf folgende ausschlaggebende Merkmale:

  • Chemische Verträglichkeit
  • Fehleranalyse
  • Mikroskopie
  • Thermomechanische Bewertung
  • Bestimmung physikalischer Eigenschaften
  • Explosive Dekompression (Drucksturz)/Schnelle Gasdekompression (RGD)

Reinraum

Reinraumfertigung steht für eine kontrollierte Umgebung, die keine oder ein niedriges Niveau an Verunreinigungen aufweist. Dazu zählen:

  • Staub
  • Schadstoffe
  • Luftgetragene Keime
  • Aerosolpartikel
  • Chemische Dämpfe

Wir verfügen bei Precision Polymer Engineering über vier Reinräume, die eigens für die Fertigung sicherer, hochleistungsfähiger O-Ringe für die Lebensmittel- und Molkereiindustrie vorgesehen sind. Dadurch können wir mit kompromisslosem Vertrauen von der Sauberkeit und Reinheit unserer Elastomerdichtungen ausgehen.

Detectaseal

Unsere Materialwissenschaftler haben bei der Entwicklung von Detectaseal O-Ringen Pionierarbeit geleistet und den neuesten Fortschritt in puncto Erkennung und Eindämmung von Kontaminationen auf den Weg gebracht. Unsere metalldetektierbaren O-Ringe sind speziell auf die Bewältigung der Herausforderungen in der Lebensmittelverarbeitung ausgerichtet. Detectaseal O-Ringe ermöglichen das Auffinden von Fragmenten von lediglich 2 mm Größe mit normalen Röntgengeräten und sind darüber hinaus FDA-konform, um jegliche Bedenken zu zerstreuen.

Wenn Sie in der Lebensmittel- oder Molkereibranche tätig sind und die Wirksamkeit und Sicherheit Ihrer Dichtungssysteme verbessern möchten, erhalten Sie bei uns unter +44 (0) 1254 295400 jederzeit eine kostenlose Beratung.

Abonnieren Sie den vierteljährlichen Newsletter von PPE, damit Sie immer frühzeitig über alle Neuigkeiten informiert werden
Danke, dass Sie den Newsletter abonniert haben.

Join our mailing list to receive the quarterly PPE newsletter and be the first to know about all the latest news

  • New products and materials
  • Industry expert advice
  • Case studies
  • Upcoming shows and events

Enter your email and keep in the loop

Danke, dass Sie den Newsletter abonniert haben.